06.11.2012
 von Silke Greifsmühlen in

Am 26. Oktober führte Microsoft das neue Betriebssystem Windows 8 ein. Unsere App ist als eine der ersten Apps im deutschen Windows Store verfügbar. Damit bauen wir unseren  Multi-Access-Ansatz weiter aus und sind schon früh Teil der bedeutenden Weiterentwicklung im Bereich digitaler Bedienkonzepte.

Alles auf selber Höhe

Die App folgt den Prinzipien der Windows 8 Benutzeroberfläche. Sie lässt sich flüssig bedienen, ist übersichtlich und intuitiv nutzbar. Mit nur wenigen Klicks ist die App auf dem persönlichen PC- und Tablet-Desktop integriert. Das Layout der bekannten Verzeichnis-App ist dabei wie die Benutzeroberfläche horizontal ausgerichtet. So sind die unterschiedlichen Suchmasken, Trefferlisten und Detailseiten nebeneinander angeordnet. Das Scrollen oder „Wischen“ erfolgt entsprechend seitwärts und nicht mehr wie auf dem heimischen PC gewohnt von oben nach unten.

Zugriff auf über 30 Millionen Adressdaten

In ihrer Funktionalität steht die App ihrem Online-Pendant www.dastelefonbuch.de in nichts nach. Sie findet schnell und unkompliziert gewerbliche und private Telefon-, Fax-, Mobilfunk- und Servicenummern – lokal, regional oder bundesweit. Außerdem lassen sich über die Schnellsuche-Buttons auf einen Klick zum Beispiel Restaurants, Geldautomaten, Apotheken und vieles mehr anzeigen. Eine übersichtliche Trefferliste stellt alle gefundenen Einträge mittels einer integrierten Karte auf einen Blick dar und liefert weitere Details wie Öffnungszeiten, Bilder und andere nützliche Informationen. Weitere Features wie Downloadfunktionen für Kontaktdaten, Gratis-Anrufe von gewerblichen Einträgen, Postleitzahlen- und Vorwahlsuche runden die Funktionalität der App ab.

 



Kommentare

Antwort schreiben

Benachrichtige mich per E-Mail bei neuen Kommentaren

Zurück