07.02.2013
 von Silke Greifsmühlen in

Auf iPhones, Android-Handys und BlackBerrys: Unsere Das Telefonbuch-Apps sind ab dieser Woche auf über 2,5 Millionen Smartphones in Deutschland vertreten. Seit Einführung der ersten Version 2009 wächst deren mobile Nutzung kontinuierlich. Die bekannte Verzeichnismarke wird damit weiterhin genau dort genutzt, wo sie ihren Ursprung hat: Im direkten regionalen Umfeld – zunehmend nun auch digitaler.

Dabei stehen unsere mobilen Produkte weder der Buch- noch der Online-Ausgabe in etwas nach. Im Gegenteil: Mittels Ortungsfunktion finden sie schnell und umfassend gewerbliche und private Telefon- und Adresseinträge im unmittelbaren Umkreis. Über Schnellsuche-Buttons sind Restaurants, Geldautomaten, Taxis und vieles mehr nur einen Klick weit entfernt. Gefundene Treffer zeigen die Apps übersichtlich in Listen- oder Kartenansicht an. Die iPhone- und Android-Applikationen warten zudem mit einem kostenlosen, vollwertigen Navigationssystem auf.

Unsere Anwendungen können kostenlos im Apple App-Store, über Google Play oder in der BlackBerry App World heruntergeladen werden.


Kommentare

Antwort schreiben

Benachrichtige mich per E-Mail bei neuen Kommentaren

Zurück