25.05.2012
 von Silke Greifsmühlen in

Für unsere Mobile-Applikation für das iPhone steht ab sofort ein neues Update zum kostenlosen Download bereit. Die wesentlichste Neuerung hierbei: Die Erweiterung um eine Sprachsteuerung. Adressrecherchen können hiermit zukünftig auch über Spracheingaben durchgeführt werden. Die Applikation gehört damit zu den ersten Verzeichnis-Apps, die über ein Spracherkennungssystem verfügen.

Aktiviert wird die Sprachsteuerung direkt per Button auf der Tab-Bar des iPhones. Die Aufnahme beginnt nach einem Klick auf das Mikrofon-Symbol. Mögliche Suchanfragen sind beispielsweise „Restaurant in Berlin“ oder „Hans Mustermann in München“. Die Applikation durchsucht daraufhin die Datenbank und zeigt die Ergebnisse gewohnt übersichtlich an. Über weitere Befehle kann außerdem nach Adressen entweder bundesweit oder in der eigenen Umgebung gesucht werden. Das System wurde gemeinsam mit Nuance Communications Ireland Limited entwickelt.

Neben der Sprachsteuerung wartet die neue Version mit weiteren Neuerungen auf. So ermöglicht die Applikation ab sofort eine Speicherung der Eintragsdaten via iCloud. Ferner erfolgt eine Erweiterung der Notfallnummern und die Einführung der Suche via Postleitzahl. Das Update Version 3.50 ist 1,86 MB groß und ab dem iPhone 3GS lauffähig. Das iPhone 4GS bzw. Siri ist für den Einsatz nicht nötig.

Weiterführende Links


Kommentare

Antwort schreiben

Benachrichtige mich per E-Mail bei neuen Kommentaren

Zurück