25.07.2012
 von Silke Greifsmühlen in

Vor rund zwei Jahren erreichte die Sutter Telefonbuchverlag GmbH ein dringender Hilferuf, dem viele Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter folgten: Im Rahmen einer Typisierungsaktion für den damals achtjährigen Tobias ließen sie sich gemeinsam mit zahlreichen anderen Essenern bei der DKMS als Stammzellenspender registrieren. Darunter auch die engagierte Mitarbeiterin Sylvia Schwalich, für die es ganz selbstverständlich war, ihre Hilfe anzubieten.

Die Typisierungsaktion war erfolgreich: Für den krebskranken Tobias wurde ein passender Spender ausfindig gemacht, ihm wurde die Hoffnung auf neues Leben geschenkt. Im Frühjahr 2012 wurde Sylvia Schwalich von der DKMS dann als genetischer Zwilling einer weiteren Leukämieerkrankten identifiziert und hat Stammzellen gespendet. „Da braucht jemand ganz dringend meine Hilfe. Das war in dem Moment alles, was zählte und woran ich dachte“, so Sylvia Schwalich.

Gemeinsam mit der DKMS bedankt sich der Sutter Telefonbuchverlag ganz herzlich bei Sylvia Schwalich für ihr selbstloses Engagement. „Wir werden in Zukunft sicherlich noch häufiger an Aktionen dieser Art teilnehmen, um die wichtige Arbeit der DKMS zu unterstützen“, erklärt Bernhard Lüders, geschäftsführender Gesellschafter des Essener Traditionsunternehmens, der sich aus starker Überzeugung heraus selbst schon vor Jahren hat typisieren lassen.


Kommentare

Antwort schreiben

Benachrichtige mich per E-Mail bei neuen Kommentaren

Zurück