03.02.2016
 von Silke Greifsmühlen in

„Steigern Sie Ihre lokale Bekanntheit! Jetzt!“, mit diesem Aufruf auf seiner Homepage startet der TVG Verlag in die nächste Ära. Der Herausgeber des Telefonbuchs für Deutschlands Top-3-Metropolen Berlin, Hamburg und München hat seinem Internetauftritt ein neues Gesicht gegeben und spricht damit gezielt die regionale Wirtschaft als Werbepartner an.

 „Das ist weit mehr als die Live-Schaltung einer neuen Website“, erklärt Gerhard Kinzl. Modernes Layout, moderne Bildwelten, mobile Optimierung. „Der Auftritt ist richtungweisend für die Zukunft der Verzeichnisanbieter“, so der TVG-Geschäftsführer. Damit setzt der Verlag seine Strategie fort, die Marken Das Telefonbuch und Das Örtliche digital neu in Szene zu setzen.

Was bisher geschah:

  • Exklusive New-Media-Partnerschaft mit Berlins Bundesliga-Kultclub Hertha BSC
  • Einführung des TB GUIDE als Special-Interest-Reihe zu Themen wie Gesundheit & Medizin,  Shopping & Lifestyle und demnächst auch Familie & Kind
  • Ausbau attraktiver und moderner Premium-Werbeformate bei der Telefonbuch-App für Berlin, Hamburg und München

Besonders seine Usability zeichnet den Online-Relaunch aus. In wenigen Sekunden findet sich der Nutzer zurecht – trotz der Fülle an inhaltlichen Angeboten. Vor allem auf mittelständische Werbungtreibende der regionalen Wirtschaft ist die Seite zugeschnitten. Was sind die Alleinstellungsmerkmale von Das Telefonbuch, TB GUIDE oder Das Örtliche? Wie profitiere ich als Werbungtreibender von diesen Medienangeboten? Und: Wie spreche ich meine Zielgruppe optimal darin an?

Diese Fragen beantwortet der TVG Verlag durch klare Botschaften und einfache Menüführung. So zeigt der Fakten-Flash beispielsweise auf einen Blick Nutzer- und Abrufzahlen im Web. Video-Clips erklären den Mehrwert der TVG-Services mal nachrichtlich-sachlich, mal mit Witz und Esprit. Kinzl: „Durch diese Rundum-Betreuung machen wir die Website zur Erlebniswelt für unsere Kunden.“


Kommentare

Antwort schreiben

Benachrichtige mich per E-Mail bei neuen Kommentaren

Zurück