Aktuelle GfK-Studie: Das Telefonbuch bleibt relevantes Bindeglied zwischen Verbraucher:innen und Gewerbetreibenden

In Zeiten der Digitalisierung greifen Verbraucher:innen immer häufiger zum Smartphone, um nach lokalen Dienstleistern und Betrieben zu suchen. Anders als bei Verzeichnismedien wie Das Telefonbuch liefern Anfragen über internationale Suchmaschinen schnell eine unüberschaubare Anzahl von Ergebnissen ohne regionale Eingrenzung – und internationale Anbieter mit großen Werbe-Etats belegen in den Trefferlisten zumeist die vorderen Plätze. Gerade für Verbraucher:innen, die lokale Unternehmen unterstützen wollen wird dadurch erschwert, den passenden Dienstleister vor Ort zu finden – und auch für Gewerbetreibende gestaltet sich die Neukundenakquise schwierig. Eine relevante Lösung für dieses Dilemma bieten klassische Verzeichnismedien wie
Das Telefonbuch.

Das Telefonbuch als vertrauensvolles Auskunftsmedium verzeichnet verstärkte Nutzung der digitalen Produktvarianten

Wie eine aktuelle GfK-Studie zur Nutzung von Verzeichnismedien zeigt, besitzen Verzeichnismedien wie Das Telefonbuch als seriöse und vertrauensvolle Vernetzer zwischen Verbraucher:innen und Gewerbetreibenden weiterhin große Relevanz. Demnach kennen 86,1 % der deutschen Bevölkerung Das Telefonbuch und 96% vertrauen Das Telefonbuch als seriöses Auskunfts- und Verzeichnismedium.

Mit dem deutlichen Auf- und Ausbau von digitalen Produktausprägungen geht
Das Telefonbuch mit der Zeit und passt sich in Hinblick auf die Medienumfelder den Bedürfnissen bzw. dem Nutzungsverhalten der Endverbraucher:innen an – beispielsweise im Bereich der Sprachassistenten oder im Bereich Messenger. Entsprechend kennen mittlerweile 54,3 % der Befragten die digitalen Angebote von Das Telefonbuch. Immer mehr Menschen greifen dabei auf die mobilen Varianten von Das Telefonbuch zurück – sei es per App oder über die mobile Webseite. Insgesamt verzeichnete Das Telefonbuch 861 Millionen Suchen im Jahr, 320 Millionen davon fanden über Smartphones und Tablets statt.

Das Telefonbuch als Neukunden-Booster für Gewerbetreibende

Gewerbliche Anbieter mit einer Präsenz in Das Telefonbuch, profitieren laut GfK-Studie von den besonders wirkungsvollen Vermarktungsmöglichkeiten
– gerade in Hinblick auf die Neukunden-Akquise. Demnach führten gewerbliche Suchen, die von Nutzer:innen speziell Online oder Mobil durchgeführt wurden, laut GfK-Studie zu besonders hohen Erfolgen. Gerade bei Online durchgeführten Suchen wurde beim Kauf des Produkts bzw. der Dienstleistung am meisten Geld durch die Endverbraucher:innen ausgegeben – im Durchschnitt 459 Euro pro Kauf oder Beauftragung.

Die Ergebnisse der GfK-Studie sind für uns Grund zur Freude und Ansporn zugleich. Die jährlich rund 861 Millionen Nutzungen sowie die Tatsache, dass uns 96% der Verbraucher:innen vertrauen, sind ein großer Erfolg und zeigen eindrücklich Bedarf und Relevanz von
Das Telefonbuch als seriöse Verzeichnismedien-Marke
“ ordnet Dirk Schulte, Geschäftsführer der Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH, die Ergebnisse ein.